Willkommen bei meineversicherung.at

Ein Unternehmen der dP die Prozessfinanzierer GmbH



Eine Lebensversicherung ist eine Variante um für Ihre Pension vorzusorgen oder Kapital anzulegen.

Leider konnten viele Versicherer ihre Gewinnprognosen nicht erreichen, was für Sie folgende Konsequenzen haben kann:

  • Entstehung einer Deckungslücke im Falle von endfälligen Darlehen (meist Fondspolizzen)
  • schlechte Renditen, Verluste im Vergleich zu anderen – attraktiveren - Anlagemöglichkeiten
  • geringe Rückkaufswerte vor allem in den ersten Jahren der Versicherungslaufzeit.

Es gab bis zum 31.12.2018 eine Möglichkeit, von einer Lebensversicherung auch viele Jahre nach Abschluss oder sogar nach Kündigung gemäß § 165a VersVG zurückzutreten, wenn die sogenannte Rücktrittsbelehrung unrichtig war. Lesen Sie dazu vor allem auf unserer Presseseite den TREND-Artikel aus 12/2018, der dieses Thema sehr gut zusammenfasste.

Ein neues sehr umstrittenes Gesetz verhindert nun die Rücktritte für Altverträge, egal, ob Versicherungsnehmer über dieses Rücktrittsrecht gehörig aufgeklärt wurden oder nicht (Näheres auch hier auf unserer Presseseite).

Viele Rechtsanwälte sind der Meinung, dass dieses Gesetz verfassungs- und EU-widrig ist (Artikel).

Eine diesbezügliche aktuelle Entscheidung des EuGH vom 19.12.2019 bekräftigte dies und führte aus, dass ein Gesetz, wonach im Falle eines Spätrücktritts wegen einer mangelhaften Belehrung (in Österreich nach 5 Jahren Vertragslaufzeit) immer nur der sehr geringe Rückkaufswert ausbezahlt wird, dem EU-Recht widerspricht.

Ob dieses neue Gesetz nun aufgehoben wird oder von den Gerichten erst gar nicht angewandt wird, wissen wir leider erst in ein 1-2 Jahren.

Jedenfalls können Sie für diesen Fall Ihren Akt kostenlos schon einmal vormerken und hochladen. Sie können dann nicht darauf vergessen und müssen nicht die Entwicklung in den nächsten Jahren laufend beobachten. Sollte das Gesetz "kippen" wäre Ihr Vertrag dann automatisch in der Prüfung und Ihr Geldanspruch sozusagen gesichert.

Dies bedeutet, dass Sie unter Umständen Ihren Verlust ausgleichen oder zumindest minimieren können, wobei jeder Fall natürlich individuell geprüft werden muss. Bei der Rückabwicklung wird die Differenz der einbezahlten Prämien (abzüglich Risikokosten und 4% Versicherungssteuer) zu den bereits erhaltenen Auszahlungen oder zum aktuellen Rückkaufswert bewertet. Bei bereits gekündigten/abgelaufenen Verträgen wird diese Differenz sodann von der Versicherung zuzüglich 4% Zinsen p.a.** eingefordert. Bei laufenden/prämienfreien Verträgen wird die gesamte Einzahlung (abzüglich Risikokosten und 4% Versicherungssteuer) zuzüglich 4% Zinsen p.a.** eingefordert.

Sollte dies für Sie von Interesse sein, sind Sie hier genau richtig!

Dateneingabe starten

Ihr Team von

dP die Prozessfinanzierer

** Zinsen können nach neustem Urteil des Obersten Gerichtshofs (OGH) nur von den Prämienzahlungen der letzten drei Jahre ab Klagseinbringung/Start der Vergleichsverhandlung geltend gemacht werden. Dazu ein konkretes Beispiel: Ihre Lebensversicherung ist bereits seit März 2015 gekündigt, die Klage/Verhandlung wird im April 2020 eingeleitet - hier können keine Zinsen geltend gemacht werden, da in den letzten drei Jahren keine Prämienzahlung erfolgte. Das selbe gilt für laufende, aber aktuell prämienfreie Verträge. Wenn die Prämienfreistellung bereits über drei Jahre ab Bewertungsstichtag (der Tag, an dem die Klage/Verhandlung eingeleitet wird) aktiv ist, kann selbst bei laufenden Verträgen kein Zinsanspruch geltend gemacht werden.

"Die Meinungsmacher" berichten über die dP die Prozessfinanzierer GmbH (ehem. MV Prozessfinanzierung GmbH)

  Rückzahlungsrechner

Wieviel würde ich im Falle meines Rücktrittes von meiner Versicherung zurückbekommen?





/
/
 Optional - Diesen Wert entnehmen Sie Ihrer Polizze
Berechnungsstichtag für Rückabwicklungswert ist der Erste des Folgemonats.
Rückabwicklungswert 0
Rückkaufswert/Ablaufwert 0
Prämiensumme (inkl. Vers.Steuer) 0

Dies ist eine reine Prognoserechnung, jeder Vertrag muss gesondert einzeln von einem Gutachter berechnet werden, da es viele weitere Parameter gibt, die Ungenauigkeit ist daher +/- 10%. Darüberhinaus können bei diesem Schnellrechner z.B. keine unregelmäßigen Einzahlungen oder erfolgte Auszahlungen berücksichtigt werden.