Das Thema

Jeder, der einen Versicherungsvertrag abschließt, hat bestimmte Rücktrittsrechte, die gesetzlich geregelt sind. Über diese Rücktrittsrechte muss Sie die Versicherung anlässlich des Vertragsabschlusses bzw. spätestens mit Zusendung der Versicherungsdokumente ausreichend belehren.

Nun haben einige Versicherungen diese Belehrungen nicht, falsch oder unzureichend vorgenommen, was dazu führen kann, dass der Versicherungsnehmer von seinem Versicherungsvertrag unbefristet zurücktreten kann. Dies hat der Oberste Gerichtshof richtungsweisend am 02.09.2015 entschieden, Sie können die Entscheidung hier herunterladen.

Dies bedeutet, dass Sie alle eingezahlten Prämien zuzüglich von ca 4% Zinsen (eventuell etwas mehr), zurückerhalten können. Sie müssen sich lediglich eines Anteil für die Risikotragung (Todesfall, Berufsunfähigkeit) - sofern vereinbart – anrechnen lassen. Dies kann in vielen Fällen nun bedeuten, dass ein Rücktritt für Sie einen Gewinn bedeuten würde.

Denn viele Versicherungen haben bisher eine geringere Rendite erzielt als anfänglich prognostiziert wurde. Natürlich zahlen die Versicherungen zumeist nicht freiwillig zurück, Sie benötigen dazu daher:

  1. Eine Berechnung eines Gutachters bzw. Versicherungsmathematikers, wie viel Ihr Rückforderungsanspruch ausmacht und
  2. einen kompetenten auf diesen Bereich spezialisierten Rechtsanwalt, der Sie hier bestmöglich und fachkundig durch das gesamte Verfahren begleitet.

Beides kostet natürlich Geld und birgt ein finanzielles Risiko. An dieser Stelle kommen wir als Prozessfinanzierer ins Spiel.

Was ist das, ein Prozessfinanzierer?

Kurz gesagt: Wie finanzieren Ihren Prozess. Wir schließen mit Ihnen eine Vereinbarung, wonach wir für Sie Ihren möglichen Anspruch prüfen und – wenn eine Rückabwicklung möglich und wirtschaftlich sinnvoll ist – gegenüber der Versicherung durchsetzen.

Wir heben für diese Prüfung pro Kunden lediglich einen pauschalen Unkostenbeitrag von EUR 70,00 zuzüglich 20% USt, somit EUR 84,00, ein. Sie können damit so viele Lebensversicherungen von Ihnen überprüfen lassen, wie Sie wollen, der Unkostenbeitrag fällt pro Person nur einmal an.

Dafür übernehmen wir das volle Kostenrisiko, dies bedeutet die Bezahlung von…

  1. Rechtsanwaltskosten der Überprüfung Ihres Versicherungsvertrages und Einschätzung der möglichen Prozesschancen
  2. Im Falle einer positiven Beurteilung die Kosten des Gutachtens bzw eines Versicherungsmathematikers für die Erstellung der Berechnung der genauen Rückforderungshöhe (der Rechner auf der Startseite liefert nur einen Näherungswert)
  3. Übernahme der Rechtsanwaltskosten für die Zahlungsaufforderung gegenüber der Versicherung
  4. Übernahme der Rechtsanwaltskosten für die Verhandlungen mit Ihrer Versicherung betreffend die Rückabwicklung Ihres Vertrages und Zahlung des Rückabwicklungswertes
  5. Sollten wir klagen müssen und die Prozessaussichten aus Sicht des Rechtsanwaltes gut sein, übernehmen wir die Kosten der Gerichtsgebühr (Pauschalgebühr).
  6. Schließlich bezahlen wir in diesem Fall sämtliche Prozesskosten des Gerichtsverfahrens (bei einer Klagesumme von EUR 20,000,00 beträgt das Kostenrisiko circa EUR 16.000).

Im Ergebnis übernehmen wir Ihr gesamtes Kostenrisiko. Wir erhalten dafür im Erfolgsfall – und nur dann – ein Honorar dafür, dass wir mehr als den Ihnen laut Versicherungspolizze zustehenden Rückkaufswert für Sie erkämpfen.

Ihren möglichen Gewinn können Sie an diesen Beispielen erkennen.

Sie sitzen somit mit uns in einem Boot. Sie können sich auf uns verlassen, denn wir kennen dieses Geschäft gut und unsere Anwälte sind Spezialisten.

Wie kann ich meinen Bearbeitungsstaus überprüfen?

Sie erhalten nach Eingabe Ihrer Daten Ihren persönlichen Login-Zugang und können jederzeit den aktuellen Stand der Bearbeitung Ihres Falles überprüfen.

Wie geht es für Sie nun weiter?

Wenn Sie möchten, berechnen Sie einfach mit dem auf der Startseite eingebauten Rechner Ihren ungefähren Rückforderungsanspruch
Zum Rückzahlungsrechner
Danach füllen Sie das Datenblatt aus
Zum Formular
Nach Bezahlung eines Verwaltungsbeitrages für die Beauftragung eines Rechtsanwaltes für die Vertragsprüfung...
...erhalten Sie Ihre Zugangsdaten zu diesem Portal.
Nach Abschluss der Überprüfung werden Sie davon informiert, ob es für Sie Sinn macht von Ihrem Versicherungsvertrag zurückzutreten.
Sie wurden über Ihre Rücktrittsrecht ordnungsgemäß informiert, ein Rücktritt ist nicht möglich
Ihre Rücktrittsbelehrung ist wahrscheinlich mangelhaft
Sie schließen mit uns eine Vereinbarung und wir beauftragen auf unsere Kosten einen Versicherungsmathematiker (Berechnung der Wirtschaftlichkeit des Rücktritts) und im Falle eines positiven Ergebnisses einen Rechtsanwalt mit der Rückforderung Ihrer Zahlungen samt Zinsen